Sue Chucholowski 14.09.2020 09:18:08 10 min read

Unser Sommerrückblick 2020 Teil 1: Salesforce Summer ‘20 Release

Der Sommer 2020 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Aufgrund von COVID-19 war er für viele von uns und vermutlich auch für Sie ein anderer Sommer, als wir uns noch am Jahresanfang vorgestellt haben. Sommerzeit ist bei unserem Partner Salesforce immer Releasezeit, aber auch der Release-Plan wurde coronabedingt angepasst und das Salesforce Summer ‘20 Release etwas später als ursprünglich geplant veröffentlicht. Einige unserer Summer ‘20 Release Highlights möchten wir Ihnen in unserem Sommerrückblick Teil 1 kurz vorstellen. 

summer-20-release Salesforce


Prozessautomatisierung: Neuerungen bei Lightning Flows

Flows und ganz konkret der Flow Builder haben sich dank des Salesforce Summer ‘20 Release intensiv weiterentwickelt. Bei Erstellung oder Aktualisierung eines Datensatzes kann nun endlich ein Flow ausgelöst werden. Und dieser Flow kann auch auf andere Datensätze zugreifen, Aktionen durchführen und weitere Flow-Elementtypen verwenden.

Der neue Wiederherstellungsmodus ermöglicht seit Summer ‘20 ein deutlich schnelleres Debuggen von Flows ohne lästiges manuelles Zurücksetzen von Änderungen. Dank Nachschlagekomponente können die Eingabewerte für den Debug-Modus auch leichter festgelegt werden als bisher.

Debug the flow sales cloud

 

Debug options sales cloud

(Quelle: Salesforce)

Neue Flows können nun deutlich intuitiver als bisher über das “Neuer Flow” Fenster sowie das “Start” Element erstellt werden. Im Lightning Flow Builder stehen zudem neuerdings Tipps zur Optimierung des Flows während der Entwicklung zur Verfügung. Für alle Community Cloud Administratoren bzw. in einem Gastbenutzer Kontext ist die neue Option, Flows auszuführen und dabei die Freigaberegeln / Benutzerberechtigungen zu umgehen, interessant.

Save the flow

(Quelle: Salesforce)

Alle Erweiterungen und Updates zu Lightning Flows finden Sie ausführlich erklärt in den Salesforce Release Notes.

 

Admin Highlight: Dynamic Forms

Spontanes Feedback aus unserer Core Consulting Teamrunde zu Dynamic Forms nach dem ersten Check: Dynamic Forms sind die neuen Seitenlayouts. Bisher waren Seitenlayouts für Salesforce Administratoren auch in Lightning Experience essenziell. Die Anordnung einzelner Felder Abschnitte auf einer Lightning Datensatz-Seite konnte im Lightning App Builder bis dato nicht angepasst werden. Ein Seitenlayout war weiterhin notwendig und der gesamte im dort verfügbare Block an Feldern und Abschnitten wurde angezeigt.

Dynamic Forms sind nun der nächste Schritt in der Evolution der Lightning Datensatz-Seiten und vermutlich eines der Highlights für langjährige Administratoren aus dem Salesforce Summer ‘20 Release.

 

dynamic forms release 2020

(Quelle: Salesforce)

Derzeit befindet sich das Update noch im “Non-GA Preview” Status einer Art Beta Programm. Zudem ist es derzeit nur für benutzerdefinierte Objekte, nicht für Standardobjekte wie zum Beispiel Accounts und Opportunitiesverfügbar.

Vorteile von Dynamic Forms:
  • Einfachere Layout Administration: Verwaltung von Feldern und Abschnitten direkt im Lightning App Builder ohne Seitenlayout-Bearbeitung sowie einfachere Berechtigungs-Zuweisung durch Wegfall der doppelten Zuweisung von Lightning Seite und Seitenlayout
  • Dynamische Layouts: Mit Hilfe von Sichtbarkeitsregeln können Felder und Abschnitte dynamisch angezeigt oder ausgeblendet werden
  • Optimierung der Ladezeit einer Seite
  • Reduzierung der Anzahl an Seitenlayouts im System

Dynamic Forms müssen Sie zunächst im Setup aktivieren, um anschließend im Lightning App Builder von dieser neuen Funktion profitieren zu können. Wie das funktioniert, erfahren Sie in den Salesforce Release Notes.

Produktives Arbeiten mit Salesforce: Erweiterungen der Kanban Ansicht und weitere Ansicht Optimierungen für Benutzer

Auch im Salesforce Summer ‘20 Release gibt es wieder ein paar Updates zur Vereinfachung der täglichen Arbeit mit Salesforce. Drei neue Funktionen möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

  • Geteilte Ansicht (“Split View”): Mit der geteilten Ansicht wird die Bearbeitung mehrere Datensätze aus einer Listenansicht vereinfacht. Auf einem Screen können Benutzer nun die Liste sowie einen Datensatz sehen, um beispielsweise effizient mehrere Datensätze nacheinander zu aktualisieren. Weiterlesen in den Salesforce Release Notes.
  • Vollständige Ansicht (“Full View”): Salesforce Benutzer können jetzt zwischen 2 Standardansichten von Datensätzen wählen. Neu ist die “vollständige Ansicht” (Bild 1 unten) als Ergänzung zur bisherigen Darstellung, die jetzt “gruppierte Ansicht” (Bild 2) heißt. Die vollständige Ansicht zeigt alle Details und Themenlisten auf derselben Seite an und ähnelt damit Salesforce Classic. Weiterlesen in den Salesforce Release Notes.
  • Erweiterung Kanban-Ansicht: Die Kanban-Ansicht, im Vertrieb zum Beispiel sehr hilfreich bei der Arbeit an Opportunities, wurde um Details zu wichtigen Feldern sowie Prozess-Anleitungen erweitert, die bei Konfiguration eines Pfads auch am Datensatz sichtbar sind. Diese zusätzlichen Informationen stehen den Benutzern nun auch in der Kanban-Ansicht zur Verfügung. Weiterlesen in den Salesforce Release Notes.
Split View Salesforce

(Quelle: Salesforce)

 

Full view sales cloud

(Quelle: Salesforce)

 

kanban ansicht opportunities

 

(Quelle: Salesforce: Kanban-Ansicht von Opportunities in Salesforce)

 

Und in wenigen Tagen erscheint Teil 2 unseres Sommerrückblicks. Darin werden wir Ihnen weitere spannende neue Salesforce Lösungen und Produktneuigkeiten wie Salesforce Anywhere und das neue Feedback Management vorstellen.

Kennen Sie bereits unsere Training Academy mit ein Vielzahl an Online- und Präsenz-Trainings zu allen Salesforce Clouds? 

Blog Summer release 2020 Trainings

avatar

Sue Chucholowski

Als Manager Core Consulting bei der factory42 leite ich ein Team von Salesforce Consultants und Architekten, die ihr umfassendes Know-How rund um die Salesforce Core Clouds täglich für unsere Kunden in gemeinsamen Projekten erfolgreich einsetzen. Ich bringe über 12 Jahre Salesforce CRM Praxis auf Unternehmens- sowie Beraterseite mit und kann auf langjährige Erfahrungen als Projektleiterin und Salesforce Beraterin in nationalen sowie internationalen CRM Projekten zurückgreifen. Als Core Consulting Team begleiten wir unsere Kunden als Experten an der Schnittstelle zwischen Business und IT bei der Optimierung von Vertriebs-, Service- sowie Marketing-Prozessen und setzen für sie mit Hilfe modernster Technologie in smarte Lösungen um. Unser cross-cloud Portfolio umfasst dabei die Salesforce Sales Cloud, Salesforce Service Cloud, Salesforce Community Cloud, Einstein Analytics, Pardot B2B Marketing Automation sowie in enger Zusammenarbeit mit unseren Marketing Cloud Consulting Spezialisten auch die Salesforce Marketing Cloud. Der Erfolg unserer Kunden mit Salesforce ist unser Antrieb.

COMMENTS